Lindesa Handcreme mit Allantoin, Bienenwachs, Avocadöl, Lavendelöl, Olivenöl

  11,41 ( 03/12/2020 10:17 PST- Details)

5 x 50ml Lindesa schützt und pflegt die Hände mit natürlichem Bienenwachs.
Schnell einziehende, schwach fettende Handschutz- und Pflegecreme mit Bienenwachs.
Beeinträchtigt nicht das Tastgefühl.

 

Lieferzeit: Gewöhnlich versandfertig in 4 - 5 Tagen

Für später speichern
Für später speichern

Hautschutz- und Pflegecreme Lindesa

  • Lindesa schützt und pflegt die Hände mit natürlichem Bienenwachs.
  • Schnell einziehende, schwach fettende Handschutz- und Pflegecreme mit Bienenwachs.
  • Beeinträchtigt nicht das Tastgefühl.
  • Stärkt die Abwehrfunktion der Haut und wirkt normalisierend auf gereizte Hautpartien.
  • Vermittelt der Haut Elastizität und Geschmeidigkeit durch die spezielle Pflegesubstanz Allantoin. Bienenwachsduft.

Pflegende Inhaltsstoffe

  • Allantoin [Allantoin] Allantoin ist ein reichhaltiger Wirkstoff, der tierischen, pflanzlichen oder synthetischen Ursprungs sein kann. Die Vielseitigkeit des Wirkstoffs unterstützt vor allem den Zellregenerationsprozess und beruhigt die Haut. Besonders raue, beanspruchte Haut wird durch Allantoin spürbar geschmeidiger.
  • Bienenwachs [Cera Alba]
  • Avocadoöl [Persea Gratissima Oil]
  • Lavendelöl [Lavendula Augustifolia Herb Oil]
  • Olivenöl [Olea Europaea Fruit Oil]

 

Zusätzliche Information

Inhaltsstoffe

Aqua, Glyceryl Stearate SE, Paraffinum Liquidum, Cera Alba, Stearic Acid, Palmitic Acid, Methylparaben, Propylparaben, Allantoin, Parfum, Benzyl Alcohol, Benzyl Benzoate, Benzyl Salicylate, , Butylphenyl Methylpropional, Limonene, Linalool, Hexyl Cinnamal, Alpha-Isomethyl Ionone.

4 Rezensionen für Lindesa Handcreme mit Allantoin, Bienenwachs, Avocadöl, Lavendelöl, Olivenöl

  1. Im Oktober, spätestens November geht es los: meine Hände, insbesondere meine Zeigefinger, aber zunehmend auch die Daumen und Mittelfinger, werden so rau, dass die Haut einfach aufplatzt. Das tut nicht einfach nur weh, sondern ist im Alltag extrem unangenehm: Das fängt bei so banalen Dingen wie “Strumpfhose anziehen” oder “Mikrofaser anfassen” an, führt aber auch dazu dass ich einfach ungern die Hand gebe, dass Fruchtsäure (Granatapfel! Puh!) meine Finger tagelang in diesen aufgeplatzten Rillen braun färbt und nicht zuletzt: da ist die Haut auf, da können Keime eindringen. Also: wirklich sinnvoll, da was zu finden, was ansatzweise hilft.

    Zwar habe ich ganz gute Ergebnisse mit der Kombi “Sheabutter + nachts Handschuhe tragen” erzielt, das ist aber nicht in jeder Lebenslage möglich oder spaßig. Stellt euch vor ihr habt eine leidenschaftliche Nacht vor euch und zieht dann erstmal schön die Baumwollhandschuhe an. Yeah.

    Dann hab ich diese Creme hier entdeckt. Sie hat eine lustige Konsistenz: erst ist sie relativ flüssig, dann auf einmal wird sie beim Auftragen eher fest, fast klebrig. Und dann fühlen die Hände sich geschützt an, ohne dass sie super fettig sind. Perfekt, wenn man auf der Arbeit oft Hände wäscht und dann nicht immer Fettflecken auf Papier hinterlassen möchte.

    Einziger Nachteil für mich sind die nicht wirklich tollen Inhaltsstoffe: ja, keine Silikone, aber dafür Parabene und Erdöl. Aber wisst ihr was? Ich bin so so froh, dass meine Hände diesen Winter nicht so todesschlimm waren wie die letzten, dass ich das ignoriert habe und die Welt an anderer Stelle rette.

  2. Ich habe recht angegriffene Haut. Teils weil sie empfindlich ist, teils wegen häufigem Händewaschen.
    Ich habe bislang viele, verschiedene Cremes ausprobiert, alle nur mit mäßigem Erfolg.
    Diese ist die erste, die mir (bei auch nur halbwegs regelmäßiger Nutzung) hilft.
    Sie zieht überraschend schnell ein, allerdings bleibt ein Wachsfilm zurück (naja, bei Creme mit Bienenwachs könnte man das bereits im Vorfeld vermuten…)

    Ich empfinde es eher als angenehm und muß sagen, daß ich noch nie so zufrieden mit einer Creme war.

    Würde ich sie wieder kaufen, oder weiterempfehlen? Auf jeden Fall!

    Achja: Die Probleme mit den gerissenen Tuben kann ich bei korrekter Anwendung nicht nachvollziehen.
    Ich rolle sie von unten nach oben auf, habe bislang 2 Tuben genutzt. Keine Probleme.
    Ich kann mir jedoch vorstellen, daß sie Risse / Löcher bekommen, wenn eine Stelle mehrfach geknickt wird, zumal das Aluminium recht dünn ist.

  3. Meine bisher beste Handcreme ?
    Zieht wirklich wahnsinnig schnell ein!
    Bisher hatte ich immer sehr ausgetrocknete und aufgerissene Hände bis hin schon zu blutigen Handrücken! Hatte es immer gescheut mich regelmäßig einzucremen da es bei anderen Handcremen immer ewig lange dauert bis diese einziehen und man wieder was angreifen kann – alles kein Problem mehr jetzt mit Lindesa! ??
    Sehr angenehmer Geruch! Wie jede Creme in einer Metalltube reisst diese irgendwann mal, hat sich aber bisher sehr in Grenzen gehalten wenn man darauf achtet sie gerade/bündig zusammen zu falten.

    Ist ein Muss für jeden der Probleme mit trockenen Händen hat! ?

  4. Mein Favorit unter den Handcremes. Der Geruch ist sehr dezent und nicht aufdringlich. Die Konsistenz eher flüssig und lässt sich leicht verteilen. Die Einziehwirkung ist mit keiner mir bekannten Creme vergleichbar, nach dem Einreiben ist die Creme nach 15-30sek vollständig eingezogen und die Hände überhaupt nicht fettig. Einziges Manko, das aber kein Sternabzug wert ist, wenn die Tube fast aufgebraucht neigt sie dazu an den Kanten aufzuplatzen.

    Vollends zufrieden mit dieser Creme.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.